Ganz neu und erst seit 2 Wochen in Deutschland verfügbar ist das Tweedgarn von The Fibre Company : Arranmore.

Überflüssig zu sagen, das sich Daphne Marinopoulus, Inhaberin der Firma The Fibre Co,  bei der Zusammensetzung wieder einmal etwas besonderes überlegt hat, denn Arranmore enthält neben Schurwolle je 10% Seide und 10% Kaschmir. Eine wunderbare Zusammensetzung.

Inspiration für Arranmore war die atemberaubende Landschaft Nordirlands, woher es auch seinen Namen hat, und ebenfalls alle Farben benannt sind. Arranmore ist eine Insel vor der Westküste Irlands, die zum County Donegal gehört, und wo die Spinnerei, die seit dem 19.Jahrhundert Tweedgarne herstellt, ihre Wurzeln hat.

In Daphnes Workshop, an dem ich teilnehmen durfte, erzählte sie von ihrem langen Kampf mit der Spinnerei um Farbenvielfalt, denn üblicherweise wird bei Tweedgarnen bei den bunten Farben der Seidenanteil lediglich aus weißer oder schwarzer Seide beigemischt. Also weiße Seide wird den hellen Farben beigemischt und schwarze Seide den Dunklen. Doch Daphne wäre nicht Daphne, wenn sie sich damit zufrieden geben würde, hatte sie doch ihre eigene leuchtende Farbpalette im Sinn und so begannen langanhaltende, zähe Verhandlungen, bis die Spinnerei endlich nachgab und von ihrem traditionellen Weg abwich und farbige Seide beimischte. Das Ergebniss kann sich sehen lassen, eine Farbe ist schöner als die andere, sanft und doch kräftig leuchtend.

Daten zu Arranmore:

Material 80% Schurwolle / 10% Kaschmir / 10% Seide
Lauflänge / Einheit 160m / 100g
Nadel 5-6mm
Maschenprobe 16M = 10cm
Verbrauch Langarmpullover 600-700g, 1 Mütze 100g
arranmore

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.