Mühlenberg 1, 27337 Blender
04233-9430667
kontakt@atelierclaudiawersing.de

Designarbeit

Wolle und Stricken

Designarbeit

Vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für mich: ich bekam unlängst einen größeren Designauftrag aus Amerika. 30 Designs aus Traumwolle. Alles Qualitäten zum Schwelgen, in Material und Farbe eine schöner als die andere. Hach…da geht mein Designerherz auf. Als deutsche Designerin von einer amerikanischen Firma beauftragt zu werden, empfinde ich als große Ehre. Die Stückzahl … 30 Modelle entwerfen … auch nicht zu verachten. Krempelt ein wenig meinen Alltag um. Doch ich liebe diese intensiven Designphasen. Muss allerdings gestehen, das das nur Dank meines guten Teams möglich ist. Mein Alltagsgeschäft, dann größtenteils übernommen von meinen lieben Mitarbeitern,  tritt für mich in den Hintergrund und die Tage bekommen etwas Surreales. Eine seltsame Mischung aus großer Disziplin und Auflösung von Grenzen. Sehr gegensätzliche Eigenschaften, die ich beide schätze, vermutlich auch brauche, um diese spezielle Stimmung zu erzeugen, in der nichts anderes mehr zählt, als eine Kollektion zu entwickeln.

Meine Tage gestalten sich dann äußerlich gleich, und innerlich unglaublich intensiv und verschwimmen ineinander.

4:00 Uhr – aufstehen, Kaffee trinken, wachwerden, joggen.

6:00 Uhr – das nötigste Tagesgeschäft abarbeiten.

8:00 Uhr – ab dann nur noch entwerfen, zeichnen, verwerfen, zeichnen, verwerfen, zeichnen, verwerfen…..in Ideen abtauchen, in Farben, Maschenproben und neuer Wolle versinken. Während einer Kollektionserstellung werden 90% der Entwürfe wieder verworfen, das gehört dazu. Es soll ja am Ende eine stimmige Mischung entstanden sein aus: Strickspass, gemischt für Anfänger und Fortgeschrittene, mit modernen sowie beständigen Elementen und tragbar.

Ich schotte mich dann immer sehr ab, das geht nicht anders. In diesen Zeiten gibt keine Blogartikel, Posts oder Videos.

Alles in allem habe ich die letzten Wochen des Abtauchens in meine Designarbeit sehr genossen. Bewusst genossen, und nun folgt das Umsetzen, d.h. Strickanleitungen schreiben, Modelle stricken lassen, Fotoshootings. Spannende Prozesse. Wer im März zur Messe H+H nach Köln kommt, kann erste Ergebnisse sehen, und die vollständige Kollektion zum Herbst/Winter 2018/19.

Ich vergaß: die Designs sind aus Juniper Moon Farm. Gibt es erst seit ein/zwei Jahren in Deutschland, haben aber auf Anhieb Fuß gefasst und die Strickwelt erobert. Meine Jacke Rindby vom letzten Jahr habe ich oft getragen und sie hat sich bestens bewährt. Das Strickpaket ist hier zu finden (klick)

Jacke Rindby aus Juniper Moon Farm Findley Dappled

 

 

2 Antworten

  1. Liebe Claudia, immer wieder bereichernd, informativ und einfach nett: deine Blogbeiträge! Ich lese sie jedesmal gerne. Danke dafür! ich wünsche dir und deinem Team eine wundervolle Weihnachts- Winterzeit, und freue mich auf die Inspirationen, Modelle und Wolle im neuen Jahr.
    Herzliche Grüße, Joanna-Malin

    • Claudia Wersing Claudia Wersing sagt:

      Liebe Joanna, dankeschön! Das zu lesen freut mich sehr. Ich hoffe, es geht dir gut und dein Umzug ist gut über die Bühne gegangen. Dir auch eine erholsame Zeit und besinnliche Tage, LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.