In Bøvlingbjerg, einer Stadt an der Westküste Dänemarks, steht die Hornvarefabrikken. Eine dänische Manufaktur, die Produkte aus Horn herstellt; kunstvoll gearbeitete Bestecke und Schmuck gefertigt aus Rinderhörnern.

Entdeckt habe ich die Hornprodukte in einem Dänemarkurlaub, in einem dieser wunderschönen  Kunsthandwerksläden, die für Dänemark so typisch sind. Der Hornschmuck für Gestricktes interessierte mich besonders und ich war fasziniert von den verschlungenen Tuchnadeln, die aus einem Stück Horn geformt werden. Das Ausgangsmaterial ist hart, wie kann man dann gebogene Tuchnadeln herstellen?

Die Hornvarefabrikken wurde im Jahr 1935 gegründet und ist die einzige ihrer Art in Dänemark. Aus natürlichen Rinderhörnern werden in über 18 Arbeitsschritten die Hornwaren ausgesägt, geputzt, geformt, zugeschnitten, geschliffen, poliert und kontrolliert. Es entstehen handgefertigte Unikate.

Bei der Herstellung der Schleifen- oder Sicherheitsnadeln, mit denen man wunderbar gestrickte Tücher oder Jacken zusammenhalten kann, wird in einem ersten Arbeitsschritt das Horn ausgewählt. Es darf keine Risse haben und muss in der Dicke der späteren Dicke der Nadel entsprechen.

Dann wird der Umriß und die Länge der Nadel grob ausgesägt. Erstmal ein gerades Stück, keine Biegungen, das kommt später. Zur Formgebung wird dann mit grobem Schleifpapier die Form und Dicke der Nadel herausgearbeitet.

Es folgt ein spannender Schritt : die Formung. Dazu wird die Nadel einige Minuten lang in 165°C Grad heißem Pflanzenöl eingeweicht, wodurch das Horn weich und formbar wird. Die Biegungen werden geformt. Nach Erkalten wird mit immer feiner werdendem Schleifpapier die Nadel glatt poliert und endgültig in Form gebracht. Abschließend auf einer Poliermaschine noch hochglanzpoliert – fertig.

Ein beeindruckendes Herstellungsverfahren.

Wir haben alle Horn-Schmucknadeln für Gestricktes im Sortiment. Es gibt alle Nadeln in drei Farben: hell, dunkel oder Mischfarbe. Keine Nadel sieht aus, wie die andere, ein echtes Naturprodukt, welches lange schön bleibt. Meine Schmucknadel ist schon 10 Jahre alt, und sieht aus wie neu. Eine spezielle Pflege ist nicht nötig, man sollte die Nadeln nicht in der Sonne liegen lassen, oder mit Reinigungsmitteln behandeln, wenn dann nur unter fließendem klarem Wasser abspülen.

Hier Hornschmuck kaufen (klick)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.