Gelegentlich halte ich Vorträge, vor den unterschiedlichsten Gruppen. Kürzlich vor den Landfrauen Verdens. Diese Vorträge sind für mich immer eine gute Gelegenheit zur Reflektion. Durch das Nachdenken und Vorbereiten vor dem Vortrag, das Vortragen selber und das Feedback der Zuhörer nach dem Vortrag, werden viele Dinge klarer, rückt Vergessenes wieder in den Fokus und man kann gut überprüfen, ob der eingeschlagene Weg, bzw das Konzept noch passt.

Durch den letzten Vortrag wurden mir wieder einmal einige Besonderheiten in unserem Atelier bewusst,

z.B. das wir ziemlich viele Wollfirmen im Sortiment haben, die sich entweder für Hilfsprojekte für Kinder, Frauen oder Hirtenkooperativen einsetzen, wie Mirasol, Manos del Uruguay, die Yakwolle von Fonty……und/oder sehr nachhaltige Wolle produzieren, wie The Fibre Company oder Rosy Green Wool.

Oder auch, das ich alle Firmenchefs unserer Wollfirmen persönlich kenne, weil ich für alle Wollfirmen, die wir im Sortiment haben, als Designerin arbeite, gearbeit habe, oder arbeiten werde ; )

Oder auch, das wir einen umfangreichen, umfassenden Kundenservice leisten, dadurch, das unser Know-How was Stricken/Nähen/Schnitterstellung/Paßform usw auf einem sehr hohen Level ist. Wir beraten und helfen bei wirklich allen Fragen, egal ob Online oder im Atelier vorort.

Ausserdem verstricken wir all unsere Wollen, die wir verkaufen, auch selber und fertigen Modelle daraus an. Das schafft einen enormen Erfahrungsschatz, den wir an die Kunden weitergeben können, z.B. wie sich Wollen verstricken, verhalten und Tragen lassen, denn die Tragbarkeit ist für mich genauso wichtig, wie das Stricken selber.

Nicht zu vergessen das Feedback unserer Kunden. Wir freuen uns über jedes Gespräch, Foto, Mail…. zu unseren Produkten. Wir hören sehr viel, und nicht nur aus Deutschland, sondern auch international. Und freuen uns darüber. Dieser Austausch ist wichtig, um das schlußendliche Ziel nicht aus den Augen zu verlieren, und zwar etwas anbieten zu können, das von Nutzen ist. Denn darum geht es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.