Auf das tolle Wollgeschäft von Claudia wurde ich durch meine Nachbarin aufmerksam. Sie war so begeistert, dass ich einfach mal, ohne etwas Bestimmtes zu suchen, mit ihr mitgefahren bin. Ich war erstaunt über das äußerst hochwertige und reichhaltige  Sortiment und habe bestimmt eine Stunde lang gestöbert und vorhandene „ Ausstellungsstücke“ anprobiert.

Da ich sehr lange, außer Socken, nichts Nennenswertes mehr  gestrickt hatte, habe ich zunächst eine supertolle Alpakawolle für ein Dreieckstuch gekauft. Gleichzeitig entstanden bereits diverse Ideen für künftige, größere Projekte in meinem Kopf. Spannend fand ich zum Beispiel, eine Strickjacke aus Norogarn.

Nach dem Dreieckstuch wurde sie dann auch mein Nachfolgeprojekt. Durch den Farbverlauf war das Stricken total spannend und kurzweilig. Die Jacke war für meine Verhältnisse total schnell fertiggestellt. Als ich bei der Anprobe allerdings nicht mehr so ganz begeistert war, habe ich von Claudia noch ein paar kleine aber feine Tipps bekommen. Nachdem ich diese umgesetzt habe, trage ich die Jacke häufig und gern, und werde sehr oft darauf angesprochen.

Seitdem habe ich ( außer im Sommer ) eigentlich immer ein neues Projekt ( Tücher, Schals, Jacken, Mützen etc) am Start. Wenn mir die Ideen fehlen, lasse ich mich einfach im Geschäft inspirieren oder frage Claudia um Rat. Ich bin sehr froh dieses schöne Geschäft ganz in meiner Nähe zu haben und dadurch mein Hobby wieder aufleben zu  lassen.

Liebe Grüße

Sabine

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.