Mißraten war dieser handgestrickte Pullover einer unserer Kundinnen zwar nicht, aber auf die Dauer etwas langweilig geworden und auch etwas abgetragen. Abwechslung musste her, denn zum Aussortieren war er noch viel zu schade. Das perfekte Projekt also für unseren Vorher-Nachher-Kurs.

Die Upcycling-Idee : den Pullover mit einem Stern aufpeppen.

Alles was man hierzu braucht sind:

  • ein langweilig gewordener Pullover
  • eine individuell gestaltete Schablone aus Pappe ( hier unsere Sternschablone als PDF zum Herunterladen )
  • ein gestricktes Quadrat etwas größer als der Stern, wir haben Isabella von Bremont doppelt mit Nadel 10 verstrickt, ein Fake-Fur Garn was richtig schön kuschelig ist, Maschenanschlag 20Maschen, glatt rechts str,  es reicht 1 Knäuel
  • isabella
  • Stoffschere
  • Markierstift für Stoff, wasserlöslich, die Farbe verschwindet nach dem Bügeln
  • große Stecknadeln
  • Nähmaschine und farblich passendes Garn

k-DSC_0242

Als erstes positionieren Sie die Schablone vorne auf dem Pullover, mittig mit ca 8-10cm Abstand zum oberen Halsausschnitt ( Pullover anziehen und vor dem Spiegel ausprobieren, wo der Stern gut aussieht ).

Umriß des Sterns mit einem Markierstift auf die rechte Seite des Pullovers aufzeichnen.

k-DSC_0246

Dann das gestrickte Quadrat von innen unter den gezeichneten Umriß legen und von außen mit Stecknadeln feststecken, so dass beim Nähen nichts mehr verrutschen kann.

k-DSC_0250   k-DSC_0251

Dann von rechts mit einem großen, nicht zu engen Zickzackstich entlang der aufgezeichneten Linie nähen und dabei Pullover und gestricktes Quadrat fest verbinden (sollte keine Nähmaschine vorhanden sein, müssen Sie mit engem Zickzackstich per Hand nähen, damit sich später keine Maschen lösen).

k-DSC_0270 - Kopie

Nach dem Nähen den inneren Stern des Pullovers von rechts herausschneiden. Aufpassen, das Sie nicht den Zickzackstich durchtrennen und nicht in das untergelegte Quadrat einschneiden. Möglichst knappkantig entlang der Linie schneiden.

k-DSC_0254

Nun tritt Ihr untergenähtes Quadrat hervor. Die Ecken schön spitz herausschneiden und von innen noch überstehendes Material am Quadrat wegschneiden. Alle Maschen sind durch den Zickzackstich gesichert und können nicht mehr aufribbeln.

k-DSC_0256

k-DSC_0260

Abschließend von rechts mit dem Bügeleisen Dampf auf den Stern geben, damit sich die Farbe des Markierstiftes auflöst, den Stern nicht mit dem Bügeleisen berühren, damit der Flausch nicht flachgedrückt wird.

Viel Spaß beim Nachmachen!

isabella stern

Auch gezeigt bei Buten un Binnen hier

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.